Pinterest für dein Online Business nutzen!

Online Business

Heute möchte ich mit dir teilen, wieso du Pinterest für dein Online Business benötigst, wie du mit Pinterest startest und ein paar Tipps, um mit deinem Online Business auf Pinterest Reichweite zu bekommen!

Ich habe zu diesem Thema auch eine Podcast Folge hochgeladen:

Meinen  Podcast kannst du auch über Spotify, iTunes oder als Android-Nutzer anhören und abonnieren. Klicke einfach hier:

Vorteile von Pinterest für dein Online Business!

1. Pinterest ist super nachhaltig

Auf Instagram, Facebook oder Twitter, verschwinden deine Inhalte schon nach kurzer Zeit im Nirwana des Internets. Dies ist auf Pinterest tatsächlich etwas anders! Da Pinterest eine Suchmaschine ist, können mit guten Suchwörtern versehene Inhalte auch noch nach Monaten oder sogar Jahren Zugriffe auf deine Webseite bringen – ganz ohne weitere Maßnahmen!

Das ist besonders für kleine Unternehmen ein wichtiger Faktor, da selten viel Budget für viele neue Inhalte gewidmet werden kann. Ebenso kann dir Pinterest – richtig genutzt – eine enorme Verbesserung in deinen Suchmaschinenrankings bringen. Denn Pinterest-Inhalte ranken auch auf Google.

2. Pinterest bringt Kunden auf deine Webseite

Jeder startet erstmal mit Instagram, das reicht für den Anfang vielleicht aus, aber dann bleiben vielleicht irgendwann die Kunden aus. Du kannst Pinterest so nutzen, dass du den Pin mit deiner Webseite verknüpfen kannst. Anders als auf Instagram, wo Links in der Stories deine Story Views einschränken, kannst du auf Pinterest davon profitieren!

Findet der Nutzer das dann interessant und klickt darauf, hast du einen neuen Webseiten-Besucher.

3. Kunden kennen bereits ihr “Problem”

Pinterest Nutzer kennen bereits ihr “Problem”. Deshalb kommen sie auf Pinterest! Sie sind es gewohnt, Inhalte von Unternehmen zu sehen und auf ihren eigenen Pinnwänden zu sammeln. Sie sind offen für Marketing! Da die Nutzer Inspirationen, Tipps und Anleitungen suchen, kannst du sie im Kaufprozess schon sehr früh abholen und eine Verbindung zu ihnen aufbauen.

Viele Pinner nutzen Pinterest für ihre Kaufentscheidung. Eine Studie von Millward Brown sagt sogar, dass 87 % sich durch Pinterest für ein bestimmtes Produkt entschieden haben.

4. Du kannst mit saisonalen Inhalten arbeiten

Arbeite mit saisonalen Inhalten, denn die können deine Reichweite stärken! Jedes Jahr kommen diese Themen wieder auf, sodass du jedes Jahr von der Reichweite profitieren kannst!

Pinterest ist das Medium, um neue Trends zu entdecken. Schon die letzten Jahre hat der Kanal Trends vorausgesagt und lag zu einem hohen Prozentsatz richtig! So erhältst du wichtige Signale, was in Kürze aktuell sein wird und bietet damit eine Chance für deine Themen- & Produktentwicklung. Ebenso kannst du die Pinterest Trends nutzen und so im Zeitverlauf sehen, wann welche Themen auf Pinterest nachgefragt werden.

5. Organische Reichweite funktioniert

Du musst keine teure Werbekampagne erstellen und Anzeigen schalten, um auf Pinterest erfolgreich zu sein! Pinner möchten Ideen entdecken und Inspiration erhalten.

Wenn du dem User Inhalte von Mehrwert und Nutzen lieferst, verbreiten sich deine Pins quasi von selbst – und das langfristig.

Selbst wenn du Marketing Budgets schalten möchtest, sind diese lang nicht so teuer wie auf Instagram oder auf Tiktok

Wie du Pinterest für dein Online Business nutzen solltest!

Nachdem du jetzt die Vorteile vielleicht erkannt hast, erkläre ich dir nun, wie du erfolgreich mit deinem Online Business starten kannst:

1. Erstelle deinen Pinterest Business Account

Du solltest auf alle Fälle einen Pinterest Business Account haben! Hierbei hast du verschiedene Möglichkeiten diesen zu erstellen:

  1. Möglichkeit: Du nutzt dein Privatkonto und wandelst das ganze um!
  2. Möglichkeit: Du erstellst einen neuen Pinterest Business Account!

Was du dabei alles beachten solltest, kannst du hier erfahren:

Dieser Minikurs ist genau richtig für dich, wenn…

  • du herausfinden möchtest, ob du deinen privaten Account als Business Account nutzen kannst
  • du mit Pinterest starten möchtest, du aber noch keinen Business Account hast
  • du bereits einen selbst erstellten Account hast, dir aber unsicher bei der Erstellung warst!
  • du Feedback zu deinem Pinterest Business Account haben möchtest!

Wichtig bei der Erstellung deines Pinterest Business Accounts ist, dass du diese Plattform deiner Marke anpasst. Stelle von deinem Profilfoto bis zu deiner Beschreibung sicher, dass dein Pinterest-Profil mit deiner gesamten Markenästhetik übereinstimmt. Dies wird dir helfen, als Profi wahrgenommen zu werden!

2. Themenwolke und Produkte

Du solltest im nächsten Schritt deine Themenwolke und vor allem deine Produkte einmal analysieren und vor allem auch herunterschreiben. Das wird essentiell für die weiteren Schritte.

  • Welche Themen möchte ich auf Pinterest teilen?
  • Wonach sucht meine Zielgruppe?
  • Welche Produkte habe ich bereits?
  • Sind diese bereits Online zu kaufen?

Sobald du diese Punkte beantwortet hast, kannst du mit dem nächsten Schritt beginnen.

3. Keywords zu deinen Themen

Wenn du beispielsweise Business Coach bist, möchtest du vielleicht, dass dein Unternehmen für „Business Coach“, „Gründung eines Unternehmens“, „Unternehmenswachstum“, „Geschäftsstrategie“ usw. eingestuft wird. Denke an deinen idealen Kunden und was er in Pinterest suchen könnte, was ihn zu dir führen würde. Das sind deine Keywords. 

Eine Erklärung, wie du Keywords finden kannst, gibt es auch bald auf dem Blog!

Diese Tabelle ist genau richtig für dich, wenn…

  • du deine Pinterest Keywords an einem Ort haben möchtest
  • du keine Zeit mehr dafür verschwenden möchtest jedes mal eine Keywordrecherche zu machen
  • du einen Überblick über deinen Content haben möchtest

5 Tipps, um dein Online Business mit Pinterest wachsen zu lassen!

Hier noch ein paar Tipps mit denen du dein Online Business auf Pinterest wachsen lassen kannst!

1. Nutze einen Pinterest Business Account

Der kostenlose Business-Account von Pinterest ist dein Eintritt in die weite Marketing-Welt des Netzwerks. Mit dem Unternehmensprofil erhältst du nicht nur Zugriff auf Statistiken, sondern kannst deine Pins zu Rich Pins machen. Du kannst entweder einen bestehenden privaten Account umwandeln oder einen neuen Business Account eröffnen.

2. Verlinke auch deinen Pinterest Account

Stell sicher, dass du gefunden wirst!

  • Nutze Instagram, um auf Pinterest sichtbar zu sein!
  • Verlinke deinen Pinterest-Account auf deine Webseite.
  • Verlinke deine Facebook-Seite mit Pinterest.
  • Nutze Keywords in deinem Profil, deinen Board- und Pin-Beschreibungen.

Leg unbedingt Wert auf SEO, verwende Keywords, die auch gesucht werden. Das ist essenziell für die Suchmaschine Pinterest.

3. Sei Aktiv

Pinterest liebt Regelmäßigkeit! Das bedeutet, dass du täglich pinnen solltest. Aber keine Sorge! Es gibt mittlerweile wunderbare Tools, die dir die Arbeit erleichtern und das Pinnen bis zu einem gewissen Grad automatisieren. Meine Empfehlung dafür ist Tailwind.

Auch der interne Pinterest Scheduler kann für manche Unternehmen ausreichen. Für den Start mit deinem Online Business würde ich erstmal diesen empfehlen.

4. Teile deine Persönlichkeit

Dein Pinterest-Account sollte sich nicht nur um deine Produkte oder Dienstleistungen drehen. Du kannst auch deine persönliche Seite zeigen und damit dein Unternehmen greifbarer machen.

So wirkst du authentisch und sympathisch und mehr Nutzer werden deine Pins repinnen. Was wiederum mehr Zugriffe auf deine Seite bedeutet und mehr Umsatz. Du kannst zum Beispiel zeigen, wie deine Produkte von dir selbst angewandt werden oder Einblicke hinter die Kulissen bringen. Instagram Stories eignen sich beispielsweise auch gut als Idea Pin.

5. Nutze Content Recycling

Kaum ein Unternehmen – schon gar nicht ein Kleinunternehmen – hat genügend Bilder und Produkte für tägliche eigene, neue Pins. Du kannst problemlos einen Pin umgestalten, andere Bildausschnitte & Texte verwenden und damit einen anderen Aspekt deines Produkts oder deiner Dienstleistung zeigen.

Nutze hier auch gerne Content Recycling.

auch interessant: Instagram Content auf Pinterest Recyceln: So geht es leicht!

Das war es mit dem Beitrag zum Thema Pinterest und dein Online Business. Ich hoffe, dass er dir etwas helfen konnte und du nun mit Pinterest startest! Falls du Hilfe brauchst, klicke gerne auf das Bild.

Pinterest

Bitte beachte: Pinterest und die Online Welt ändert sich ständig, und obwohl ich mein Bestes gebe, um meine Posts zu aktualisieren, sind möglicherweise nicht alle Informationen auf dem neuesten Stand. Wenn du auch nach den aktuellsten Tipps, Strategien und Informationen suchen, schaue dir die Blog Seite an.